weblog.hist.net

Hoffmann und Campe veröffentlicht Wikipedia-Buch unter Freier Lizenz

Und sie bewegt sich doch, die Verlagsbranche: Zur Zeit seiner Gründung Ende des 18. Jahrhunderts verlegte Hoffmann und Campe Autoren des «Jungen Deutschland wie Heinrich Heine oder Ludwig Börne. Heute schickt sich der 1781 gegründete Traditionsverlag erneut an, Verlagsgeschichte zu schreiben. Im September erscheint ein Buch mit dem Titel «Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Ezyklopädie der Welt». Es wird 320 Seiten umfassen, eine Klappenbroschur und eine ISBN haben – und unter einer Freien Lizenz (CC-BY-SA 3.0) veröffentlicht werden.

Das ist für ein populäres Buch bei einem deutschen Verlag ziemlich neu. Dass das Buch keine kritische Würdigung des Phänomens Wikipedia, sondern ein von Wikimedia Deutschland gemeinschaftlich erstelltes verspätetes Geburtstagsgeschenk in eigener Sache sein wird, macht die Sache vielleicht inhaltlich nicht gar so spannend, aber dass ein renommierter deutscher Sachbuch- und Literaturverlag ein solches Experiment wagt, lässt aufhorchen.

 

Sie bewegt sich eben doch, die Welt des Buches.

Hinterlassen Sie einen Kommentar: