weblog.hist.net

Daten, Daten, nichts als Daten

Die freie Zugänglichkeit von grossen Datenmengen wird zur Zeit nicht nur in den Geschichtswissenschaften diskutiert («data driven history»), sondern auch im Bereich von Daten von Regierung und Verwaltung. Behörden verfügen über riesige Datenbestände, die für die Öffentlichkeit zwar von grossem Interesse, aber bisher nicht oder nur schwer zugänglich sind. DRS 2 hat das Thema aufgegriffen und in der Sendung Wissenschaft im Gespräch thematisiert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar: