weblog.hist.net

histucation: Geschichtsblog des Monats Februar 2007

Wir haben hier ja im Februar (anlässlich der Tagung „Das Internet als Raum historischen Lernens„) uns auch über die Potentiale des Online-Games „Second Life“ für das Geschichtslernen ausgelassen (second history). An der Tagung lernten wir auch Jonas Wegener kennen, der den Weblog „histucation“ betreibt. Der Weblog setzt sich mit den Möglichkeiten von digitalen Spielen (PC- und Online-Games) für das Geschichtslernen auseinander, bzw. in den Worten des Weblog-Betreibers mit „game based learning“ und „serious games“. Aber auch allgemeinere Fragen zum Einsatz von E-Learning im Geschichtsunterricht in Schule und in der Universität werden behandelt.

histucation behandelt aufmerksam die pädagogischen Entwicklungen in Second Life. Doch der Blog bietet mehr als eine zusätzliche Seite eines massenmedial beachteten Online-Phänomens. Hier werden verschiedene Ansätze und Projekte des game-based-learnings behandelt, beispielsweise den Bereich der „serious games“ (mitunter auch mit dem Schlagwort edutainment bezeichnet). Dazu gehört beispielsweise die Entwicklungsumgebung „thinking worlds„, welche die Möglichkeiten bietet, selber historische Online-Lernszenarien zu entwickeln und anzuwenden. Damit haben interessierte Didaktiker mehr „Spielräume“ bei der Gestaltung der Szenarien als bei herkömmlichen kommerziellen PC-Games mit historischen Themen – aber auch mehr Kontrolle über das Szenario als etwas in Second Life.

Der Weblog ist noch jung und noch enden (leider allzu) viele Einträge mit dem Versprechen, bald mehr zu diesem oder jenem Thema im Blog zu publizieren. Aber histucation schliesst eine Lücke im Wirkungsfeld von digitalen Medien und Geschichtsdidaktik. Es kann als bislang einziges deutschsprachiges derartiges Informations-Angebot zum digitalen game-based-learning im Bereich Geschichte bezeichnet werden. Zugleich bietet es Anknüpfungspunkte zu anderen Disziplinen, die sich mit spielerischen oder spiele-basierten Lernprozessen in digitalen Medien befassen.
Eckdaten
Titel: histucation
URL: http://histucation.wordpress.com
Autor: Jonas Wegener
Region: D
Frequenz: wöchentlich (bis täglich)

2 Kommentare auf “histucation: Geschichtsblog des Monats Februar 2007”

  1. Jonas Wegener meint:

    Zu viele Einträge enden mit dem „Versprechen, bald mehr zu diesem oder jenem Thema im Blog zu publizieren“

    Ich habe mir diese Anmerkung zu Herzen genommen und sogleich ein Zwischenergebnis zu meiner Untersuchung „Werden Computerspiele in der Geschichtsdidaktik berücksichtigt?“ gepostet.

  2. Interner Link: Stichwort “secondlife” bei c’t - und anderswo meint:

    […] Derweil nimmt auch die Pädagogik und Didaktik das Zweite Leben zur Kenntnis – die Erfahrungen sind noch etwas gemischt, aber im Grundton positiv (was im Moment nicht sonderlich erstaunt, da sich ja vor allem jene in diese virtuelle Welt vorwagen, die sich auch neue Einsichten und Möglichkeiten versprechen). Exzellent dokumentiert sind diese Projekte beim Weblog des Monats Februar “histucation” unter dem Stichwort “secondlife“. Dort entdeckte ich (alle folgenden Links führen zu Einträgen bei histucation), dass die ETH bereits im SecondLife tätig ist (mit einem Projekt, bei dem Studierende ein virtuelles Labor aufbauen sollen), dass es bereits eine Lernsimulation zu einem geschichtlichen Thema (dem Goldrausch) gibt und dass bereits erste Erfahrungen von Vorlesungen in SecondLife vorliegen. In SecondLife mögen sich nicht sehr viele Leute tummeln; es scheint aber die Phantasie von Unternehmen und auch von Bildungs- und Forschungsinstitutionen anzuregen. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar: